in ,

Die Natur schlägt zurück: Wilderer, die Nashörner jagten, werden im Naturschutzgebiet von Löwen lebendig gefressen

Hast du Mitleid ?

Das Personal musste eine Nacht warten, um den Tatort zu untersuchen (Pexels)

Die Beamten erfuhren am Dienstag gegen 19 Uhr von dem Vorfall. Aufgrund der schlechten Beleuchtung und der Tatsache, dass die Abendzeit nicht sicher war, das Löwengehege zu betreten, begann die Polizei am Mittwochmorgen mit ihrer Untersuchung.

Die Überreste der Leiche wurden später von den Behörden gefunden. Ein Kopf, eine Anzahl von abgetrennten Körperteilen und Gliedmaßen und drei Paar leere Schuhe sind die einzigen Gegenstände, die von der Konfrontationsstelle geborgen wurden.
Die Mitarbeiter von Sibuya haben ebenfalls berichtet, dass sie leistungsstarke Jagdgewehre und Schalldämpfer sowie ein paar Drahtschneider und eine Axt bei dem Unglücksort gefunden haben.

Es wird vermutet, dass die Wilderer mit diesen Instrumenten bewaffnet waren. Eine Helikopter-Suche nach anderen möglichen Wilderern hat bislang keine Ergebnisse geliefert.

Parkwächter Nick Fox, 60, sagte: „Wir fanden genug Körperteile und drei Paar leere Schuhe, die uns nahelegen, dass die Löwen mindestens drei davon gegessen haben, aber es ist dichter Busch und es könnte mehr geben.“

 

Der Rudel der Löwen ließ kaum Reste übrig, um die Wilderer zu identifizieren

 

Facebook Comments

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Comments

0 comments

Schnappschüsse, die im genau richtigen Moment gemacht wurden!

Wie konnte diese Schlange nur so groß werden?